Suche:

Ethasept ® (VE 500 ml)

von: Meditrade GmbH

Bestell-Nr.: 01004

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

€ 5,21

Preise inkl. gesetzlicher
MwSt. zzgl. Versandkosten*

Inhalt: 0.5 Liter
Grundpreis: 1 Liter = 10,42 €

Produktinformationen "Ethasept ® (VE 500 ml)"

Ethasept ® gebrauchsfertiges, hochwirksames, alkoholisches Antiseptikum zur hygienischen Händedesinfektion

  • anwendbar in allen Bereichen der medizinischen Hygiene
  • VAH zertifiziert
  • aldehyd- und phenolfrei
  • rückfettende Wirkung

WIRKUNGSSPEKTRUM:

Ethasept wirkt bakerizid, fungizid und viruzid und ist damit umfassend wirksam gegen alle behüllten Viren (BVDV/Vaccina inkl. HBV, HIV, HCV) Darüber hinaus wirkt Ethasept gegen Rota- und Noroviren, sowie MRSA.

DOSIERUNG:

Zur hygienischen Händedesinfektion 3 ml in die hohle Handfläche geben und für 15 Sekunden intensiv mit beiden Händen so verreiben, dass die Hände vollständig benetzt werden.

Hygienische Händedesinfektion:

gemäß EN 1500 15 Sek.

VAH-Liste 15 Sek.

Viruswirksamkeit nach EN 14476:

Adenovirus 1 Minute

Poliovirus 2 Minuten

Norovirus 15 Sek.

Rotavirus 15 Sek.

MRSA 15 Sek.

ZUSAMMENSETZUNG:

in 100 g sind enthalten: 73,5 g Ethanol, gereinigtes Wasser, Rückfetter/Tensid

Die Händehygiene ist die wichtigste Maßnahme der Standardhygiene in medizinischen Einrichtungen und umfasst:
Hygienische Händedesinfektion:(effektivste Maßnahme zur Verhinderung der Übertragung von Infektionskrankheiten und Erregern und zum Personalschutz)
Hände waschen (ergänzende Maßnahme zur Händedesinfektion, eigenständige Maßnahme zum Patienten- und Personalschutz)
Handpflege (zur Vermeidung von Hautirritationen, Patienten- und Personalschutz.

Die Hände des medizinischen Personals sind das wichtigste Übertragungsvehikel von Krankheitserregern,deshalb gehört die Händehygiene zu den wichtigsten Maßnahmen zur Verhütung von nosokomialen Infektionen.
Die Hand kann darüber hinaus als Infektionsquelle fungieren, wenn sich Mikroorganismen in den oberen Schichten der Haut oder in infizierten Läsionen vermehren und von dort freigesetzt werden, was in der Infektionsprophylaxe zu berücksichtigen ist.
Die unterschiedlichen Maßnahmen der Händehygiene dienen dem Schutz der Haut vor Kontamination mit obligat oder potentiell pathogenen Erregern und deren Verbreitung, der Entfernung und/oder Abtötung transienter Mikroorganismen, der Reduktion der residenten Flora und der Entfernung von Verschmutzungen.

Hygienische Händedesinfektion - wann:

Bei tatsächlicher oder fraglicher mikrobieller Kontamination der Hände muss eine hygienische Händedesinfektion durchgeführt werden.

Hygienische Händedesinfektion - wie:

Das alkoholische Präparat wird über sämtliche Bereiche der trockenen Hände unter besonderer Berücksichtigung der Innen- und Außenflächen einschließlich Handgelenke, Flächen zwischen den Fingern, Fingerspitzen, Nagelfalze und Daumen eingerieben und für die Dauer der Einwirkungszeit feucht gehalten.

Meditrade: Sicherheit ohne Kompromisse

Die Rösner-Mautby Meditrade GmbH ist nach den aktuellsten QM-Systemen EN ISO 9001 / 12.2000 und EN ISO 13485 / 07.2003 + AC:2007 zur Qualitätssicherung zertifiziert, für die Bereiche Herstellung und Vertrieb von medizinischen Verbrauchsmaterialien und Desinfektionsmittel sowie nach Anhang V, Abschnitt 3 der Richtlinie 93/42/EWG CE-Zertifiziert.

Die Produkte werden regelmäßig von unabhängigen und anerkannten Instituten wie DEKRA Stuttgart, OFI Wien, IPI, DGHM, ISEGA, HYGCEN, Prince of Songkhla University (renommiertes Gummiforschungszentrum) etc. auf Qualitätseigenschaften überprüft.

Durch ständige Forschung und Entwicklung erhält der Kunde stets innovative Produkte, die die höchsten Anforderungen an die hohen medizinischen Standards Deutschland und der Europäischen Union erfüllen. Die Qualität wird mehrfach kontrolliert: während der Produktion (online), vor der Konfektionierung, vor dem Versand zu Meditrade, beim Wareneingang und vor dem Warenausgang zum Kunden.

Die Meditrade Produkte entsprechen sämtlichen Anforderungen der jeweilig anwendbaren CE-Richtlinien und der nationalen Vorschriften.

Information zu Noroviren (früher als Norwalk-like-Viren bezeichnet) wurden 1972 durch elektronenmikroskopische Untersuchungen entdeckt. (Quelle RKI, Link am Ende des Textes)

Vorkommen
Noroviren sind weltweit verbreitet. Sie sind für einen Großteil der nicht bakteriell bedingten Gastroenteritiden bei Kindern (ca. 30 %) und bei Erwachsenen (bis zu 50 %) verantwortlich. Die Meldedaten des IfSG bestätigen, dass Kinder unter 5 Jahren und ältere Personen über 70 Jahre besonders häufig betroffen sind. Dies trägt dazu bei, dass Norovirus-Erkrankungen die überwiegende Ursache von akuten Gastroenteritis-Ausbrüchen in Gemeinschaftseinrichtungen, Krankenhäusern und Altenheimen sind. Sie können aber auch für sporadische Gastroenteritiden verantwortlich sein. Bei Säuglingen und Kleinkindern stellen sie nach den Rotaviren die zweithäufigste Ursache akuter Gastroenteritiden dar.
Infektionen mit Noroviren können das ganze Jahr über auftreten, wobei ein saisonaler Gipfel in den Monaten Oktober bis März zu beobachten ist.

Infektionsweg
Die Viren werden über den Stuhl und das Erbrochene des Menschen ausgeschieden. Die Infektiosität ist sehr hoch, die minimale Infektionsdosis dürfte bei ca. 10-100 Viruspartikeln liegen. Die Übertragung erfolgt fäkal-oral (z. B. Handkontakt mit kontaminierten Flächen) oder durch die orale Aufnahme virushaltiger Tröpfchen, die im Rahmen des schwallartigen Erbrechens entstehen. Das erklärt die sehr rasche Infektionsausbreitung innerhalb von Altenheimen, Krankenhäusern und Gemeinschaftseinrichtungen.
Die direkte Übertragung von Mensch zu Mensch ist in erster Linie die Ursache für die hohe Zahl an Norovirus-Infektionen. Infektionen können aber auch von kontaminierten Speisen (Salate, Krabben, Muscheln u. a.) oder Getränken (verunreinigtes Wasser) ausgehen.

Inkubationszeit
Die Inkubationszeit beträgt ca. 6-50 Stunden.
Dauer der Ansteckungsfähigkeit
Personen sind während der akuten Erkrankung hoch ansteckungsfähig. Unter pragmatischen Gesichtspunkten kommt daher im Hinblick auf die Vermeidung der Weiterverbreitung der symptomatischen Phase einschließlich der ersten 48 Stunden nach Sistieren der Symptome (d. h. bis zur sicheren Beendigung von Durchfall oder Erbrechen) die größte Bedeutung zu.
Untersuchungen haben allerdings gezeigt, dass das Virus in der Regel noch 7-14 Tage, in Ausnahmefällen aber auch noch über Wochen nach einer akuten Erkrankung über den Stuhl ausgeschieden werden kann. Daher ist auch nach der akuten Phase eine sorgfältige Sanitär- und Händehygiene noch weiter erforderlich.

1. Präventive Maßnahmen
Eine Impfung steht nicht zur Verfügung.
Wichtig ist die konsequente Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln in Altenheimen, Krankenhäusern, Gemeinschaftseinrichtungen und Küchen. Zur Vermeidung einer Übertragung durch kontaminierte Speisen sollten insbesondere Gerichte mit Meeresfrüchten gut durchgegart sein.

2. Maßnahmen für Patienten und Kontaktpersonen
Maßnahmen zum Schutz von Patienten und Kontaktpersonen sollten bei begründetem Verdacht sofort eingeleitet werden, d. h. ohne eine Laborbestätigung abzuwarten.
Zur Vermeidung einer Übertragung auf fäkal-oralem Wege oder beim Erbrechen sind, insbesondere in der symptomatischen Phase, die Hygienemaßnahmen auszuweiten: Absonderung der erkrankten Personen, ggf. Kohortenisolierung/-pflege, Tragen von Handschuhen, Schutzkittel, ggf. geeigneter Atemschutz zur Vermeidung einer Infektion im Zusammenhang mit Erbrechen, konsequente Händehygiene, Händedesinfektion, Desinfektion von patientennahen Flächen, Toiletten, Waschbecken, Türgriffen.

Zur Desinfektion sind nur Präparate mit nachgewiesener viruzider Wirksamkeit (Prüfung und Deklaration der Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln gegen Viren. Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz 2004; 47: 62-66, siehe unter www.rki.de > Infektionsschutz > Krankenhaushygiene > Informationen zu ausgewählten Erregern > Norovirus > FAQ) geeignet.

die kompletten Informationen finden Sie unter folgendem Link auf den Internetseiten des "rki" http://www .rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Noroviren.html

 

Weitere Informationen zu "Ethasept ® (VE 500 ml)"

Weitere Informationen zu Meditrade GmbH

Verfügbare Downloads:

Download ethasept_produktinformation_seite1
Download Sicherheitsdatenblatt
Download ethasept_produktinformation_seite2

Kundenbewertungen für "Ethasept ® (VE 500 ml)"

Schreiben Sie eine Bewertung

Bewertung schreiben

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bestell-Nr.: 01004

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

€ 5,21

Preise inkl. gesetzlicher
MwSt. zzgl. Versandkosten*

Inhalt: 0.5 Liter
Grundpreis: 1 Liter = 10,42 €
€ 5,21

Preise inkl. gesetzlicher
MwSt. + Versandkosten*